Bauernhaus Trueferhof

Unser Bauernhaus

Ein Hof mit Geschichte

Die Geschichte vom alten Trueferhof

Der TRUEFERHOF ist der älteste Hof von Ehrwald(1589 erbaut).
Seinen Namen erhielt er von ehemaligen Besitzern, den tirolischen Adeligen
"Truefer von Voldersberg" die im 17. Jahrhundert als Wohltäter der Bauern von Ehrwald in guter Erinnerung sind.

Der Hof liegt am Fuße des Wettersteingebirges, am Weg zur Ehrwalder Alm. Die klimatisch günstige Lage, im Schutz von Wald und Berg, dürfte der Grund zur frühen Besiedelung gewesen sein.

Im Jahr 1746 lebte auf dem Hof Anton Samwöber "Paursmann am Hof".
Seit damals besitzt die Familie Somweber eine Hälfte des Doppelhauses.
Am Haus vorbei führte ein Fußweg zur Ehrwalder Alm, von dort ins Gaistal und weiter nach Leutasch.

In der mündlichen Überlieferung der Familie erinnert man sich gern an den bayrischen Schriftsteller LUDWIG GANGHOFER. Im Jahr 1897 hat er im Gaistal auf der Tillfuß-Alm ein Landhaus erworben. Auf dem Weg dorthin habe er oft auf der Hausbank des alten TRUEFERHOFES gerastet, bevor er den langen Weg zu seinem Landhaus begann. In seinem Roman "Der hohe Schein" ( 1904 ) hat Ganghofer den Namen des Hofbauern in poetischer Form als "Sonnweber" verewigt.

Seit 1974 steht neben dem alten Hof, das neue Gästehaus TRUEFERHOF, in dem die Familie Somweber die Tradition der Gastfreundschaft fortsetzt und bemüht ist, Ihnen den Aufenthalt am Hof gemütlich und unvergesslich zu gestalten.

Schnellanfrage

Wir freuen uns über Ihre Anfrage.
Ob Zimmer oder Ferienwohnung - wir machen Ihnen gerne ein individuelles Angebot
für Ihren Urlaub in Ehrwald bzw. der Tiroler Zugspitz Arena.